Bewirtschaftet von Vroni und Wolf

Der kleine Service zwischendurch

Sonycaptain55

1.

Wenn einer keinen Fernseher hat, darf sein Radio ruhig ein Weltempfänger sein.

Meiner war unlängst irreparabel kapeister gegangen, weswegen zügig ein neuer her musste. Auch wenn ich in meiner Eigenschaft als Texter gern den Abverkauf steigere, muss ich gelegentlich leider auch Endverbraucher sein. Was ich in der Folge erlebte, war ein Musterbeispiel an Kundenfreundlichkeit – wie sie nicht sein soll. Was erwartet man auch von eBay.

Den detaillierten Hergang erspare ich allen Beteiligten. An dieser Stelle möchte ich nur Auszüge meiner Abschlussmail wiedergeben.

Sehr geehrte Frau Grundübel [der Klarname ist der Redaktion bekannt],

leider war Ihnen nicht begreiflich zu machen, dass ein Artikel, den Sie verkaufen, unter Umständen aus mehreren Teilen bestehen kann. Zu einem Topf gehört ein Deckel, zu einem Kugelschreiber eine Mine, zu einem Fernseher eine Fernbedienung, zu einem Drucker Toner – und zu einem Weltempfänger eben ein Netzteil. In deren Beschreibung sollte erwähnt werden, wenn sie fehlen, und nicht, wenn sie zufällig vorhanden sind.

Vermutlich haben Sie Recht: Korrektheit im Geschäftsgebaren bedeutet noch lange keine Kulanz. Hätte ich erfolgreich zwei Pfund Elektroschrott für 90 Euro losgeschlagen, hegte ich vielleicht, was Gott verhüte, den gleichen Servicegedanken wie Sie: gar keinen.

Herrschaften, war ich stolz. Ihre User-Bewertung will ich gar nicht wissen.

2.

57_1_bEs erhellte, dass Frau Grundübel ihren Weltempfänger verkauft hatte, weil er bei ihr nur im Weg rumsteht. Dabei war das erste, was ich auf Radio Kanada hörte, dass der Prinz von Dänemark schon zum zweiten Mal die Hafenanlagen von Murmansk besichtigen kam. Ein Ereignis von nicht zu unterschätzender Tragweite, auch und gerade für die russischen Beziehungen zu Kanada – liegt doch Dänemarks größte Insel Grönland praktisch vor Kanadas Haustür; auf der anderen Seite sind Russland und Kanada nur durch Alaska getrennt!

Mir bedeutet das was. So ein Verkäufer steckt nie drin, was er mit einem Minimum an Service hätte gut machen können.

Frau Grundübel hat CNN. Aber wissen tut sie nix.

2 Kommentare

  1. Vroni

    So ist da nun mal bei frechen Ebay-Schlauerles, die ihren Dachboden entrümpeln: Hau wech und raus mit Schaden.
    Was stringent in den Fachhandel treibt. Der Geist von Ebay ist tot.

  2. Wolfster

    So lange auf Ebay unter Verkäufer “Verkäufer” steht, sollen die sich auch so benehmen. Da bin ich gnadenlos. Mir schenkt auch keiner was.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2020 Freitag! Logbuch

Theme von Anders NorénHoch ↑