Bewirtschaftet von Vroni und Wolf

Wie umwerbe ich eine Frau?

So?

Hirnbach_1

Sollte diese hochinteressante Frage an meinen Mann abgeben, aber der liest gerade Kerner & Beckmann. (= wirbt gerade nicht, im spar-mode)

2 von 3 Frauen fühlen sich laut Media Analyzer nicht von der Werbung angesprochen. Gefunden in der Süddeutschen.

Frauen behaupten, sie wüssten, was sie wollten, aber gehen ständig zum
Umtauschen. Da stimmt was nich, dachten sich die Ogilvys  – recht
so! – und ließen das untersuchen in der Studie "Insight/Outsight Women". Ketzerischer Gedanke: Vielleicht liegt es einfach nur an der schlechten Qualität von Schuhen oder Hosen. Mein Mann probiert max. eine oder zwei Hosen aus und die sind es dann, egal ob sie zwicken oder schlabbern.

Ergebnis der Studie, Frauen seien vielschichtig, kompliziert, widersprüchlich, unverständlich, ärgerlich, spannend – eine echte Herausforderung.

Empfehle wie immer, beim Marketing die Kirche im Dorf zu lassen. Am End liegt’s nicht soooo sehr am Marketing, sondern multifaktoriell woanders: Industrie-Nahrungsmittel, IT-Murks, giftiges, kantiges Spielzeug und schnell abgewetzte Stoffe aus Asien. Da bin ich auch gern sehr vielschichtig unterwegs, nämlich umtauschend, bis der Arzt kommt. Oder Kaufverweigerung. Das ist nicht widersprüchlich, das ist geradlinig wie nix :=)

3 Kommentare

  1. Wolf

    Gnagnagna. Ich pflag http://www.titanic-magazin.de/archiv/0706/heftinhalt.php zu lesen, und alles in weder zwickenden noch schlackernden Hosen. Der Trick ist, sich seine Anzuggröße zu merken.

  2. Bernd

    Die Studie stimmt 100%. Meine Frau geht um Stiefel zu kaufen und kommt nach 4 Stunden mit Sandaletten zurück.

  3. Silke Eden

    Zwei von drei Frauen fühlen sich von der Werbung kaum angesprochen – echt?
    Falten sind o.k.? Klar, zumindest wenn es Lachfalten sind.
    Bei der HORNBACH “Women at Work”-Kampagne, da kann Frau echt mal klatschen. Neeee, keinen Beifall, sondern mit der Hand vor die Stirn.
    Besonders gelungen – “Do it yourself.” mit liegender Frau und oben aufgereihten Werkzeugen: …Teils ergonomische Formen und besonders glatt gearbeitete Oberflächen sorgen dafür, dass HORNBACH Werkzeuge in jeder Lage angenehm und sicher in der Hand liegen…
    Mann (Frau auch), was haben wir gelacht.
    Da wird Frauen maximal zugetraut, Werkzeuge auf nur eine Art verwenden zu können. Nicht? Achso, das Bedienen von Klischees ist gewollt, man wollte diese auf die Schippe nehmen.
    Gewinnt man jetzt so neue Zielgruppen? Hey, ihr Mädels in den Agenturen, dass könnt ihr doch besser. Oder?
    http://www.hornbach.com/home/de/html/index.phtml?url=http://www.hornbach.com/home/de/html/cont_women.phtml

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2020 Freitag! Logbuch

Theme von Anders NorénHoch ↑