Bewirtschaftet von Vroni und Wolf

Monat: April 2021

Sicht eines Katers

Der menschliche Makel – Ugly Lives Matter

Der Kater bloggt
seit längerem mal wieder

 

Zum Tode verurteilt sind die Hässlichen schon im Leben…

Elmar Kupke und Hans-Christoph Neuert (1942 – 2018), (1958 – 2011), deutsche Aphoristiker und Lyriker

 

 

Das ist nicht die einzige Erklärung, weshalb auch noch die dümmsten Schönheits-OPs boomen, aber eine stichhaltige:

Ugly Lives Matter

Artikel via FAZ

Von der allgegenwärtigen Diskriminierung der Hässlichen.
Von Kindheit an durch die eigenen Eltern, dann in der Schule, dann im Job. Hübsche Babies bekommen von ihren Eltern mehr positive Aufmerksamkeit, hübsche Kinder bekommen bei gleichen Nichtleistungen in der Schule bessere Noten, gut aussehende Erwachsene steigen bei gleichen Leistungen und gleichen Nichtleistungen leichter auf, bekommen bessere Gehälter. Guter Artikel.

Leider lässt sich Hässlichkeit weniger als die dunkle/gelbe Haut oder das Geschlecht in das GG aufnehmen.

Aber wir haben Schönheits-OPS.

Selbst Meghan Markle hat sich einst die Nase richten lassen. Vorher sah sie sehr durchschnittlich bis unattraktiv aus. Oder, was viele nicht wissen: Angelina Jolie war kein sonderlich hübsches Kind. Eine richtige trutschige Trulla fast als Jugendliche. Nach einer Nasenkorrektur und möglicherweise diversen anderen dezenten Änderungen gilt sie als die schönste Frau der Welt. Daher ist der Kater für Schönheits-OPs: berechtigte Notwehr in diskriminierenden Zeiten.

Man sollte somit solche OPs nicht diskriminieren.

 

Katzen haben dieses bekloppte Lookismus-Problem nicht, denn sie sind fortschrittliche, freiere Geister als der Mensch.

Ich diskriminiere andere Katzen nur dann, wenn sie in mein Revier eindringen. Dann gibt’s eins auf die Schnauze, ob sie ‘schön’ sind oder eine Katze von edler Rasse, ist mir egal. Risse im Ohr gelten als Auszeichnung.

 

Frühlingsgruß

Vom stolzen Kater
der seine verkratzte Kämpfernase schön findet

 

© 2021 Freitag! Logbuch

Theme von Anders NorénHoch ↑